lookbeyond.de
Zurück   lookbeyond.de > Main > Tech-FAQs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
 
  #1  
MQCBrainRunner MQCBrainRunner ist offline
König der Becherhalter
Alt 19.04.2003, 22:47
Benutzerbild von MQCBrainRunner
Registriert seit:
17.03.2001
Ort: Bayern, München
Beiträge: 21.703
Standard Tech FAQ 05: Vorgehensweise bei Festplatten-Garantiefällen

Je nach Hersteller auf dessen Webseite gehen und dann folgende Punkte abarbeiten:

Maxtor

1. Klicken Sie auf ATA und SCSI Festplatten.

2. Klicken Sie auf Schritt 2 Garantieabfrage.

3. Jetzt klicken Sie auf RMA erstellen.

4. Beantworten Sie die Fragen im Formular und klicken Sie auf Eingabe.

5. Wählen Sie Standard RMA und klicken Sie auf weiter.

6. Füllen Sie die rot markierten Felder mit Ihren persönlichen Daten aus und klicken Sie auf weiter.

7. Füllen Sie das Formular mit allen Angaben der Festplatte aus, danach weiter.

8. Überprüfen Sie alle Angaben, die Sie gemacht haben, und klicken Sie auf weiter.

9. Lesen Sie die Verpackungsanleitung und klicken Sie auf ich stimme zu.

10. Die angezeigte Seite mit der RMA-Nummer unbedingt ausdrucken und aufheben.



Bei Maxtor ist ein Vorabaustausch möglich, es ist aber die Angabe einer Kreditkartennummer erforderlich.
Ist die Festplatte nicht nach den Vorschriften verpackt, so erlischt der Garantieanspruch. Die Garantiezeit
der Austauschplatte ist die Restlaufzeit der alten Platte. Ist die Restlaufzeit weniger als 90 Tage, so
gibt es wenigstens 90 Tage. Die Supportseiten im Internet sind deutsch. Bei Herstellungsdatum 19.10.2002
wird als Garantieenddatum der 24.10.2004 angegeben. Die Seite ist komplett in Deutsch gehalten und einfach
zu verstehen. Die RMA-Nummer wird problemlos ausgegeben und damit die Rücksendung genehmigt.


---------------------------------------------------------------------
IBM

1. Klicken Sie auf Verify warranty status and create RMA.

2. Wählen Sie im Pull-down-Menü Ihr Land aus und geben Sie in die vorgesehenen Felder die Seriennummer
und die Part-Nummer Ihrer Festplatte ein.

3. Falls Sie noch Garantie haben, klicken Sie auf Create RMA.

4. Funktioniert Ihre Platte gar nicht mehr, wählen Sie Have neither und klicken auf Continue.

5. Füllen Sie das nachfolgende Formular aus und klicken Sie auf Continue.

6. Füllen Sie jetzt die Felder mit Ihren persönlichen Daten aus und klicken Sie auf Continue.

7. Überprüfen Sie Ihre Angaben und klicken Sie auf Submit.

8. Jetzt haben Sie Ihre RMA-Nummer und die Rücksendeadresse. Drucken Sie die angezeigte Seite aus und jede
Bestätigungsmail von IBM.



Bei IBM wird alles im Internet abgewickelt. Die Frage, ob man das Testprogramm durchgeführt hat, kann man
mit nein beantworten und man erhält trotzdem eine RMA-Nummer, um die Festplatte zurückschicken zu können.
Auf die richtige Verpackung wird Wert gelegt. Um die Seite zu finden, auf der man die Garantiezeit erfragen
kann, erfordert es einige Sucharbeit. Es lohnt sich, direkt den Link einzugeben, auch wenn dieser sehr lang
ist. Man erhält zum Austausch eine generalüberholte Platte. Die Garantiezeit wird durch diesen Austausch
nicht verlängert. Auf der Internet-Seite kann man auch nicht ersehen, wie lange die Festplatte noch Garantie
hat, Sie sehen nur, ob Sie noch in der Garantiezeit liegen.
--------------------------------------------------------------------
Seagate

1. Klicken Sie auf Warranty support.

2. Klicken Sie auf Disk and tape return.

3. Klicken Sie auf Obtain an RMA online.

4. Geben Sie die Seriennummer und die Part-Nummer ein, wählen Sie Ihr Land aus und klicken Sie auf Submit.

5. Klicken Sie auf Create RMA.

6. Füllen Sie die mit Stern gekennzeichneten Felder aus und klicken Sie auf Submit.

7. Warten Sie kurz, bis die Seite mit der RMA erstellt wird, und drucken Sie die angezeigte Seite aus.



Bei Seagate wird mit Blockdiagrammen erklärt, welche Schritte man verfolgen sollte, bevor man die Festplatte
zum Austausch schickt. Die Tools zum Überprüfen der Platte kann man im Internet downloaden. Es ist aber kein
Muss, die Festplatte zu überprüfen, denn es gibt keine Rücksendebeschränkung. Die Garantie der Platte
verlängert sich durch den Austausch nicht. Für die Bestimmung der Garantiezeit ist das Baudatum
ausschlaggebend. Auf der Testplatte von Seagate sucht man aber vergeblich nach einem Herstellungsdatum,
man muss sich auf die Angaben aus dem Internet verlassen, die sich aus der Seriennummer und der Teilenummer
(Partnumber) ergeben. Seagate ist somit der einzige Hersteller im Test, der das Herstellungsdatum der
Festplatte nicht direkt auf dem Gehäuse anbringt. Hat man kein Internet, kann man die Garantiezeit nicht
überprüfen. Als Garantieende wurde der 27.10.2005 ausgegeben. Die Internet-Seiten sind nur in Englisch
verfügbar. Seagate hat die wenigsten Schritte, bis man an die benötigte RMA-Nummer kommt. Einziger Abzug
ist, dass die Seite nur in Englisch verfügbar ist. Die Serviceseite mit dem Tool, um die Garantie zu
verifizieren, kann direkt von der Seagate-Homepage www.seagate.com angewählt werden.


--------------------------------------------------------------------
Western Digital

1. Klicken Sie auf End user.

2. Klicken Sie auf Product warranty check.

3. Wählen Sie Ihr Land im Pull-down-Menü aus und klicken Sie auf GO.

4. Geben Sie in das Feld die Seriennummer Ihrer Platte ein und klicken Sie auf Check warranty.

5. Klicken Sie auf Create My RMA.

6. Klicken Sie auf Create RMA.

7. Geben Sie Ihre Telefonnummer und Ihren Nachnamen ein und klicken Sie auf Continue.

8. Wählen Sie Ihr Land aus dem Pull-down-Menü, geben Sie Ihre Postleitzahl ein und klicken Sie auf Continue.

9. Füllen Sie im Formular die rot gekennzeichneten Felder aus und klicken Sie auf Create contact.

10. Überprüfen Sie die Angaben und klicken Sie auf Create contact.

11. Überprüfen Sie die Angaben und klicken Sie auf Continue.

12. Geben Sie die Seriennummer der Festplatte ein und klicken Sie auf Continue.

13. Überprüfen Sie die Angaben und klicken Sie auf Create RMA.

14. Drucken Sie die angezeigte Seite zweimal aus, denn eine Kopie muss der Sendung beigelegt werden.



Der Service auf der Internet-Seite ist auf Englisch. Keine deutsche Support-Telefonnummer. Es ließ sich
für eine Festplatte, die am 8.1.2002 gekauft wurde, keine RMA-Nummer erzeugen (Baudatum 9.9.2001). Das
System sagte, die Festplatte habe keine Garantie. Western Digital hat am 1.10.2002 neue Garantiebedingungen
eingeführt. Die Testplatte mit dem Baudatum vom 23.09.2002 wurde bestätigt und als Garantiezeit bis zum
23.10.2005 angezeigt. Für das System von Western Digital ist nur das Baudatum zur Garantiebestimmung
relevant. Die Garantie verlängert sich nicht bei einem Austausch der Platte. Unter der Nummer des
technischen Supports bekommt man Hilfe auf Deutsch. Die Seite muss sich 14-mal aufbauen, bevor man die
RMA-Nummer bekommt.

-------------------------------------------------------------------------
Samsung

1. Verifizieren Sie die Garantiezeit mithilfe der Rechnung.

2. Lassen Sie das Samsung-Testprogramm durchlaufen.

3. Wenn das Programm Fehler anzeigt, fordern Sie die RMA-Nummer telefonisch an.

4. Schicken Sie die Festplatte versichert an Samsung Deutschland.

5. Die Austauschplatte wird kostenfrei zugesandt.

Bei Samsung gibt es im Internet keine Möglichkeit, die Garantiezeit zu verifizieren. Die
Standardgarantiezeit für die Platten beträgt drei Jahre. Um eine RMA-Nummer für die Rücksendung
zu erhalten, muss das Samsung-Testprogramm aus dem Internet einen Fehler anzeigen. Telefonisch erhält
man eine RMA-Nummer zur Rücksendung der Festplatte. Auf der Internet-Seite findet sich der Hinweis,
dass Festplatten, die nicht korrekt verpackt sind, automatisch und ungeprüft wieder zurückgesandt werden.
Als Verpackung wird die Samsung-Originalverpackung empfohlen, und noch dazu der Hinweis gegeben, dass man
die Originalverpackung niemals entsorgen sollte.
----------------------------------------------------------------------------
Das sagt der Anwalt

Die Herstellergarantie ist eine freiwillige Leistung

1. Festplattenhersteller geben Garantie ab dem Herstellungsdatum. Ich kaufe die Platte aber später bei
einem Händler. Wie bekomme ich die volle Garantiezeit?
Die Herstellergarantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, zu der er gesetzlich nicht verpflichtet
ist.
Es steht ihm daher frei, diese ab Herstellungsdatum laufen zu lassen, um sich vor verspäteten Garantieansprüchen
aus dem Verkauf von Ladenhütern zu schützen. Man kann mit dem Händler vereinbaren, dass dieser die Herstellergarantie
über die volle Laufzeit ab Kaufdatum übernimmt, ansonsten bleibt nur vor dem Kauf zu prüfen, dass man eine aktuelle
Festplatte erworben hat.

2. Dürfen die Hersteller eine Garantieplatte gegen eine runderneuerte Festplatte austauschen oder müssen
sie eine neuwertige ausliefern? Bis wann habe ich Anrecht auf eine neue Festplatte?
Hersteller können eine defekte Festplatte auch gegen eine runderneuerte austauschen. Das Bürgerliche Gesetzbuch
verpflichtet den Hersteller, der eine Garantie abgibt, jedoch, diese klar abzufassen und insbesondere die Rechte
des Kunden klar zu formulieren. Grundsätzlich sollte man seine Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Händler
geltend machen, bei dem man die Festplatte gekauft hat.
Dieser muss die defekte Festplatte gegen eine neue austauschen. Auf die Herstellergarantie sollte man nur
zurückgreifen, wenn die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren abgelaufen ist.

3. Dürfen die Hersteller die Daten, die sich auf der defekten Festplatte befinden, einsehen und diese rechtlich
gegen einen verwenden?
Nein, grundsätzlich nicht. Diese sind vertraulich. Befinden sich auf der Festplatte jedoch Daten, die auf eine
Straftat hinweisen - ein Beispiel wäre Kinderpornografie, aber auch Raubkopien wären ausreichend - und erfährt
der Hersteller im Rahmen eines Reparaturversuchs davon, kann er ohne weiteres die Staatsanwaltschaft einschalten,
die dann ein Strafverfahren einleiten wird. Übrigens hat man keinen Anspruch darauf, dass die Daten, die sich auf
der defekten Festplatte befinden, auf die neue überspielt werden. Es ist vielmehr davon auszugehen, dass diese
gelöscht werden.

4. Wie lange darf ein Hersteller für die Reparatur und den Austausch der Platte brauchen? Gibt es rechtlich einen
maximalen Reaktionszeitraum oder bleibt es dem Hersteller überlassen?
Die Reparatur sollte nicht länger als 4 Wochen dauern. Dauert es länger, muss man dem Hersteller schriftlich
eine Frist setzen und, sollte man seine Platte bei Fristablauf immer noch nicht erhalten haben, die Garantie einklagen.

5. Wer muss für die Transportkosten für den Hin- und Rücktransport aufkommen?
Macht man Ansprüche aus einer Herstellergarantie geltend, in der Regel der Kunde, es sei denn, der Hersteller
hat diese in seiner Garantieerklärung mit übernommen. Macht man hingegen Gewährleistungsansprüche gegenüber
dem Händler geltend, zahlt der Händler die Transportkosten.

6. Kann ich auf dem Plattenmodell bestehen oder muss ich eine gegebenenfalls schlechtere Platte aus der neuen
Produktserie akzeptieren? Kann ich auf demselben Anschluss für den PC bestehen?
Man kann auf demselben Plattenmodell bestehen. Hat der Hersteller allerdings das Plattenmodell nicht mehr,
kann er ein vergleichbares aus einer anderen Serie liefern. Die Anschlussart muss dieselbe sein. Will der
Hersteller hier abweichen, muss er zunächst Rücksprache mit dem Kunden halten. Dies kann etwa der Fall sein,
wenn ein Anschlusstyp nicht mehr produziert wird.

7. Wie lange muss der Hersteller Garantie auf die Austauschplatte geben?
Der Hersteller muss dem Kunden überhaupt keine
Garantie auf die Austauschplatte geben. In Anlehnung an die Regelungen im Gewährleistungsrecht wird man
jedoch davon ausgehen können, dass der Hersteller zumindest 2 Jahre für das Funktionieren der Austauschplatte
haftet, bei einem erneuten Defekt also wieder
eine Austauschplatte liefern muss. Geld zurück gibt es
in keinem Fall, da man die Platte nicht beim Hersteller gekauft hat.

Geändert von xrayde (14.10.2008 um 21:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Kennwort vergessen?

Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.