lookbeyond.de
Zurück   lookbeyond.de > Allgemein > The future, together, now!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
 
  #11  
Seraja_Ten Seraja_Ten ist offline
Erfahrener Benutzer
Alt 02.04.2007, 14:31
Benutzerbild von Seraja_Ten
Registriert seit:
21.04.2002
Beiträge: 6.802
Standard

Weil ich grad bei war, außer Corsair finde ich kaum Hersteller, die bereits mit der Readyboot-Funktion ihrer Sticks werben. Allerdings liegt das wohl eher am mauen Start des neuen OS
__________________
Seraja Ten

Mit Zitat antworten
 
  #12  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 02.04.2007, 14:47
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Standard

Also in der angemerkten PCGH wurden ganze 10 USB 2.0-Sticks gechecked, davon waren sage und schreibe auch 8 RB-ready!

Nur dann kommt wieder das mit dem Durchsatz und der Bootunfähigkeit der meisten Sticks dazu, und schon schwinden die interessanten Sticks und übrig bleibt nur einer :

"Data Traveller Ready Flash"

Da mir Vista und demzufolge auch RB-ready momentan noch Wurscht ist und ich prim. auf Speed und Bootfähigkeit schiele, tät mich nur der "Lexar, Jumpdrive Lightning" interessieren, das war der schnellste im Test.

Das dumme ist nur das er nur am "EVGA Nforce 680 SLI" bootfähig war, an den anderen 7 Brettern leider nicht .

Ist alles noch zu ungar dieses Thema, es sieht auch bald so aus als würde es an der mangelnden Unterstützung der Mobo-Chipsets/BIOS-Versionen liegen, das einige Sticks nicht bootfähig sind.

Lustigerweise existiert dieses Dilemma schon so lange wie ich es beobachte: gut 2 Jahre .


USB 1.0-Sticks haben da fast nie Probleme mit, die sind aber wiederum zu lahm, ach Mann ...
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #13  
rob21 rob21 ist offline
Erfahrener Benutzer
Alt 02.04.2007, 17:28
Benutzerbild von rob21
Registriert seit:
27.02.2002
Beiträge: 12.524
Standard

Zitat:
Zitat von xrayde Beitrag anzeigen
Das dumme an der Sache ist aber nach wie vor das nur die wenigsten USB(2.0)-Sticks auch bootfähig sind, oft ist das sogar im Verhältnis 8/2, oder sie sind nur an speziellen Mobos bootfähig.

Und wenn man dann mal einen bootfähigen recherchiert hat, dann ist deren Durchsatz unterste Schublade(sh. dazu div. Tests der PCGH).

Ich verfolge dieses Thema nämlich auch schon längere Zeit(nicht intensiv), da ich darüber nachdachte so ein Sticklein ev. mal zu erstehen, obige Sachen schreckten mich derzeit jedoch noch zurück.

Zudem wäre für mich das ganze nur interessant wenn ich da auch ein komplt. bootfähiges XP mit rauf bekomme, also ab 4GB aufwärts ...
Dieses Projekt hatte ich auch einmal im Kopf, die Vorteile liegen auf der Hand. Wenn einem z.B. die Festplatte stirbt kann man zumindest von einem Windows System aus Rettungsversuche unternehmen. Bei einer PC Zeitschrift gabs (Glaube PCGO) gibts grad mit Pearl ne Aktion, da kostet ein 1 GB USB Stick 2,99 + 3,90 Versand (man darf aber net vergessen dass das Heft 7 € kostet, da ich es für lau bekam...)
Mit Zitat antworten
 
  #14  
Adrenalize Adrenalize ist offline
Why so serious?
Alt 02.04.2007, 17:57
Benutzerbild von Adrenalize
Registriert seit:
31.07.2001
Ort: Arkham Asylum
Beiträge: 6.886
Standard

Hm, ich kann euch nicht so ganz folgen. Was bringt die Bootfähigkeit? Dass man dann ein Recovery-Betriebsystem auf dem Stick installieren und booten kann?
__________________
» Lets a on that face! «
I believe what doesn't kill you simply makes you... stranger.
Mit Zitat antworten
 
  #15  
Bokill
Alt 02.04.2007, 19:47
Beiträge: n/a
Standard Die Zukunft riecht nach Flash ...

Zitat:
Zitat von Goofi Beitrag anzeigen
Und warum ist das bei DRAM anders?
Weil DRAM Preise mit geräuchertem Fisch vergleichbar sind ... Vergammelt zwar auch, aber wenn man Glück hat kann man mit der richtigen Lagerung sogar zum späteren Zeitpunkt und Verkauf Gewinn machen.

Bei Flash gings jahrelang bergab mit den Preisen, bzw. legte einen atemberaubenden Zuwachs an Speichermenge pro € hin.

MFG Bobo(2007)
Mit Zitat antworten
 
  #16  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 02.04.2007, 20:21
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Standard

Zitat:
Zitat von Adrenalize Beitrag anzeigen
Hm, ich kann euch nicht so ganz folgen. Was bringt die Bootfähigkeit? Dass man dann ein Recovery-Betriebsystem auf dem Stick installieren und booten kann?
Genau.

Das Teil soll bei mir ja nicht in erster Linie als Massenspeicher herhalten, sondern als Mini-OS für die Hosentasche .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #17  
Adrenalize Adrenalize ist offline
Why so serious?
Alt 02.04.2007, 20:39
Benutzerbild von Adrenalize
Registriert seit:
31.07.2001
Ort: Arkham Asylum
Beiträge: 6.886
Standard

Zitat:
Zitat von Bokill Beitrag anzeigen
Weil DRAM Preise mit geräuchertem Fisch vergleichbar sind ... Vergammelt zwar auch, aber wenn man Glück hat kann man mit der richtigen Lagerung sogar zum späteren Zeitpunkt und Verkauf Gewinn machen.

Bei Flash gings jahrelang bergab mit den Preisen, bzw. legte einen atemberaubenden Zuwachs an Speichermenge pro € hin.
RAM ist momentan eh fast so billig wie nie, die Hersteller haben wohl echt zuviel für Vista auf Halde produziert. Siehe http://www.computerbase.de/news/hard...er_mai_keller/ und diverse andere Meldungen dazu, ab Mai und in der zweiten Jahreshälfte sollen sie wieder anziehen.

Zitat:
Zitat von xrayde Beitrag anzeigen
Genau.
Das Teil soll bei mir ja nicht in erster Linie als Massenspeicher herhalten, sondern als Mini-OS für die Hosentasche .
Hehe, Windows auf 1-2 GByte?
Aber es gibt natürlich diverse Linuxdistros, die problemlos auf 512MB Speicher odere weniger passen und einiges an Tools mitbringen. Wobei mir das nicht so wichtig wäre, ich suche momentan eher ein stabilen, günstigen, schnellen USB-Stick mit 2 oder mehr GB, um mal Daten einfacher transportieren zu können. Readyboost wäre natürlich dann auch toll, wobei ich mich da wieder frage, ob das Gecache dem Flash guttut, immerhin sind die Chips ja nicht unbegrenzt of beschreibbar, und ich weiß nicht wirklich was Windows da so treibt. Wobei ok, wenn ein 15-20 EUR teurer Stick nach 2 Jahren caching hin ist. wäre es wohl auzuhalten, vorausgesetzt die "uber-Performance" ist auch spürbar

Ich habe bisher noch nichts mit Flash besessen, weder MP3-Player, noch Stick noch Speicherkarten (ok, die SD-Karte der Digicam ist Familienbesitz, ich nehme an das ist auch Flash), aber mit den ständig fallenden Preisen ist es echt ne Überlegung wert. Vor ein paar Jahren kosteten da 128MB noch die Welt, mittlerweile kann man für wenig Geld GB-große Projekte am Schlüsselbund mit rumtragen.
__________________
» Lets a on that face! «
I believe what doesn't kill you simply makes you... stranger.
Mit Zitat antworten
 
  #18  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 02.04.2007, 20:45
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Standard

Jupp, Flash gibt es mittlerweile in jeder Form fast für 'nen Appel und 'nen Ei.

Außerdem bekomme ich XP spielend auf einen 4 od. 8GB USB-Stick, letztere gibt es schon für "schlaffe" 90,- EUR(Corsair, Flash Voyager).

Ich würde dann auch kein ausgewachsenes XP nehmen, sondern die USB-Stick-Version von "Barton PE", dann habe ich noch genug Platz für "Datenmüll" nebenbei .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #19  
squall squall ist offline
Erfahrener Benutzer
Alt 02.04.2007, 23:09
Benutzerbild von squall
Registriert seit:
31.08.2002
Ort: Torgau 50 km nördlich von Leipzig
Beiträge: 3.576
Standard

Seinerzeits, wurde ich ich mit Quadcore und 4 Gig Ram belacht, für meine damalige Vistathese, doch heute ist schon alles relaviert wurden.

Dazu kommt noch der moralische Verschleiss aktueller Hardware dazu, so glaube ich nun, das Quad-Cores bald für 150 € angeboten werden und Dualcores bald keine Rolle spielen werden !

Die Idee hinter dem Konzept, ist einfach, bringe die vollwerrtige technologie in kleineren Sachen zum tragen und vekaufe sie mit viiel "tam tam" neu und wola der kunde macht mit ! So entseht eine neue technologie zu Dumpingpreise, wo letztendlich der Kunde draufzahlt und es aber garnicht merkt !
__________________



Mit Zitat antworten
 
  #20  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 02.04.2007, 23:18
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.417
Frage

Du weißt aber schon das es hier prim. um Flash in jeglicher Form, und USB-Sticks im besonderen geht, oder?

PS:

Quadcore wird auch noch länger keine Rolle im Gaming-Bereich spielen ...
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Kennwort vergessen?

Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.