lookbeyond.de
Zurück   lookbeyond.de > Hardware > Allgemeiner Technik-Bereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
 
  #1  
blank2007 blank2007 ist offline
Ab und zu da, dann aber auch wieder weg ...
Alt 23.08.2009, 16:18
Benutzerbild von blank2007
Registriert seit:
19.01.2002
Beiträge: 6.016
Standard Garantiefall - Grafikkarte - eBay-Händler stellt sich quer

Vorweg:
Ja, der blank2007 lebt noch.


Hallo an alle die mich noch kennen und an die die Neu dabei sind,

mir ist bewusst das man ab und zu mit solchen käufen im PC Bereich oder allgemein Technikbereich oder sonst was bei eBay Probleme bekommen könnte.

Soo, Jungs, brauch da mal Eure Hilfe - Es dreht sich um folgendes:

- Grafikkarten Kauf über eBay.
- XFX Geforce 7900GS
- Kauf am 13.01.2009
- Auf Rechnung, somit 24 Monate Garantie.
- Ausfall 16.08.2009
- Fehler: Kein Bild beim Starten des PCs.
- Behelfe mir mit einer GF 3 Ti-200, 64 MB.


Nach dem suchen der Rechnung hab ich erstmal XFX in Germany angerufen.
Die sagten mir jedoch ich müsste es übern Händler zur Garantie einreichen.
Daraufhin hab ich den Händler kontaktiert mit folgender E-Mail:

Zitat:

Guten Tag Herr G.,

habe gerade mit XFX in Germany telefoniert.

Adresse:
XFX Central Europe
Heinz Nixdorf Str. 14a
41179 Mönchengladbach
Deutschland

Telefon: 02161-3072058

Folgendes, ich als Verbraucher soll die nicht einschicken.
Sie als Händler müssen es für mich abwickeln - dies hat die nette Frau vom Support mir erzählt.

Gerne hätte ich das eigenständig abgewickelt - aber nun muss ich doch auf Sie zurück kommen.

Gerne würde ich Ihnen die Karte per Einschreiben zustellen.

Weiteren Ablauf übernehmen Sie bitte, da es keine andere möglichkeit gibt diese selbst einzuschicken.

Bitte Antworten Sie mir auf diese E-Mail um eine schnelle Abwicklung einzuleiten. (Ich behelfe mir gerade mit einer GF 3 Ti-200).

Gruß Mark K.
Keine Antwort, somit 2te E-Mail an den Händler :

Zitat:
Guten Tag Herr G.,
Guten Tag Frau N.,

da Sie ja kaufmännisch tätig sind, kennen Sie ja die Regeln und brauche diese Ihnen nicht zu erläutern. (Service nach dem Kauf, Garantie etc...).

Leider habe ich seit Freitag keine Nachricht auf meine E-Mail erhalten wie wir verfahren.

Klar denken Sie, es war/ist nur ein eB-ay Kauf und Sie haben Ihre Kohle gemacht, und der Kunde soll selbst mal zusehen das er das mit der Garantie geregelt bekommt.

Gerne hätte ich es eigenständig Ihnen abgenommen die Grafikkarte auf Garantie beim Hersteller einzureichen. Nur leider wurde ich an mein Händler verwiesen, und das sind nunmal Sie.

Da die Grafikkarte nicht gerade günstig war und ein Kaufpreis von 99,99 hatte - bitte ich Sie mir einen Lösungsvorschlag zu unterbreiten.

Ich setze Ihnen hiermit eine Frist bis zum Montag den, 24.08.2009 - 18 Uhr.

Da ich zu 100% im Recht bin wäre es schön wenn wir uns so einigen könnten.

Ungern möchte ich nun mit meinen Anwalt drohen.

Ich erwarte somit bis Morgen Abend - schön wäre es auch heute noch von Ihnen zu hören - ein brauchbaren Vorschlag.

Gruß Mark K.
Rechtliche schritte behalte ich mir vor - Wozu Zahlt man den Privat Rechtschutz.
Antwort vom Händler :

Zitat:
Sehr geehrter Herr K.,

leider ist die gesetzliche Garantie von 6 Monaten ausgelaufen.

Anbei erhalten Sie zu Ihrer Information eine kurze Übersicht (Gesetzestext) zum Thema Gewährleistung und Garantie:



Was ist Gewährleistung ? Was beinhaltet die (gesetzliche) Gewährleistung ?

Wenn der Verkäufer "Gewähr zu leisten" hat, steht der Verkäufer steht dafür ein, dass die gehandelte Ware ZUM ZEITPUNKT DES VERKAUFS frei von Sach- und Rechtsmängeln ist. Das heisst konkret, dass die Ware die (kauf)vertraglich vereinbarte Beschaffenheit aufweisen muss. Seit der BGB-Novellierung bedeutet das auch, dass Werbeaussagen zutreffen müssen und Lieferungen mengenmässig richtig ausgeführt sein müssen. Die Beweislast für das Vorliegen eines Mangels trägt der Käufer.

Die gesetzliche Gewährleistung nach § 437 BGB beträgt seit 1.1.2002 24 Monate, sie kann bei Gebrauchtwaren per AGB oder einzelvertraglich auf 12 Monate verkürzt werden. Bis dahin galt bei Neuwaren eine Gewährleistungsfrist von 6 Monaten, eine Gewährleistung für gebrauchte Waren konnte vollständig ausgeschlossen werden.
Der Kunde kann daher seine Rechte bei Lieferung eines mangelbehafteten Geräts nunmehr 2 Jahre lang (bzw. 1 Jahr bei gebrauchten Waren, sofern kaufvertraglich vereinbart) geltend machen. Zu Gunsten des Käufers wird in den ersten 6 Monaten nach Übergabe vermutet, dass die Ware schon zum Lieferzeitpunkt defekt war, es sei denn, der Verkäufer kann nachweisen,dass der Mangel zum Übergabezeitpunkt noch nicht bestand.

Reklamiert der Kunde später als 6 Monate nach dem Kauf, so kehrt sich die Beweislast um, d.h. er muss beweisen, dass das Gerät schon bei der Übergabe einen Mangel aufwies. Dies gilt für neue wie gebrauchte Waren gleichermassen.
In vielen Fällen wird dieser Nachweis wohl nur schwer zu führen sein. Das heisst in der Praxis, dass nach Ablaufen der 6-Monats-Frist nur noch in wenigen Fällen eine Gewährleistung in Anspruch genommen werden kann und der Kunde im Regelfall auf die Kulanz des Händlers angewiesen sein wird - die Situation stellt sich demnach für Händler und Käufer nicht wesentlich anders dar als bis zum Inkrafttreten der Schuldrechtsnovellierung zum 1.1.2002.


Was ist der Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie?

"Gewährleistung" bedeutet, dass der Verkäufer dafür einsteht, dass die gehandelte Ware frei von Sach- und Rechtsmängeln ist. Der Verkäufer haftet daher für alle Mängel, die schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben, auch für solche, die sich erst später bemerkbar gemacht haben (sog. versteckter Mangel). Der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe ist dabei entscheidend. Die gesetzliche Gewährleistung nach § 437 BGB beträgt seit 1.1.2002 24 Monate, sie kann bei Gebrauchtwaren auf 12 Monate verkürzt werden. Bei etwaigen Mängeln muss IMMER beim Händler reklamiert werden.

Eine "Garantie" ist eine zusätzliche, freiwillige Leistung des Händlers und/oder des Herstellers, sofern der Händler diese "Herstellergarantie" an den Kunden weitergibt - wozu der Händler aber nicht verpflichtet ist. Die Garantiezusage bezieht sich immer auf die Funktionsfähigkeit bestimmter Teile (oder des gesamten Geräts) über einen bestimmten Zeitraum. Bei einer Garantie spielt der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden keine Rolle, da ja die Funktionsfähigkeit der besagten Teile (oder des gesamten Geräts) für den Zeitraum "garantiert" wird. Je nachdem, ob die Garantiezusage gegenüber dem Kunden vom Händler oder vom Hersteller kommt, ist bei Mängeln der Händler oder der Hersteller anzusprechen. Bei der Garantie muss der Garantiegeber nachweisen, dass der vom Käufer beanstandete Mangel bei Übergabe der Ware noch nicht bestand.

Für den Kunden ist zu beachten, dass durch eine Garantiezusage die gesetzliche Gewährleistung in keinem Fall ersetzt oder gar - im Umfang oder der Zeitdauer - verringert werden kann, sondern immer nur neben der bzw. zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung Anwendung findet.


Mit freundlichen Grüßen

Janin G. - Support & Service
Ja toll dachte ich mir, die gesetztestexte kenn ich.

Frage an Euch, wie kann ich den Händler nochmals per E-Mail dazu motivieren die Grafikkarte anzunehmen und diese über XFX einzureichen?

Danke Euch.
__________________
Grüsse blank2OO7
"Versprich nichts mit dem Mund, was du mit dem Arsch nicht halten kannst."

Mein Computer! Kommentare gern gesehen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
 
  #2  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 23.08.2009, 16:30
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.413
Ausrufezeichen AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

Erstmal warst Du doch etwas zu schroff, Du hättest nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen sollen, dass hättest Du machen können wenn er Dir ablehnend/ausweichend geantwortet hätte - und zwar nach Deiner 1. Mail!

So verbaut man sich Verhandlungsbereitschaften ...

Der Händler hat im Grunde Recht, Stichwort: Beweislastumkehr.

Nur scheint er hier ob Deiner Mails reflexartig abgeblockt zu haben - hätte ich ev. auch so gemacht.

Schreib ihm noch mal eine wesentlich freundlichere Mail, in der Du ihm erklärst das er Dir das Teil gar nicht zahlen/ausgleichen, sondern nur als "Mittelsmann" an XFX weiter leiten soll, mehr nicht.

Erkläre ihm das er so keine Gewährleistungskosten übernehmen muss - und das alles in einem freundlichen Ton !

Wäre ev. besser wenn Du den Text vorher von uns "absegnen" lässt bevor Du ihn raus schickst.

PS:

Eine GF 7900GS für 100 Piepen, dafür solltest Du noch Schläge dazu bekommen .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #3  
micamd micamd ist offline
Erfahrener Benutzer
Alt 23.08.2009, 16:34
Benutzerbild von micamd
Registriert seit:
23.05.2003
Beiträge: 1.848
Standard AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

Ganz ehrlich?
Weitere Zeit & Nerven sparen und dir einfach privat eine neue Karte holen, bzw. gebraucht in Foren bekommt man so ein Museumsstück schon hinterhergeschmissen
Vorallem: Hardware nicht bei eBay kaufen, ein kulanter Onlineshop hätte dir mit Sicherheit jetzt geholfen.
__________________

Mit Zitat antworten
 
  #4  
blank2007 blank2007 ist offline
Ab und zu da, dann aber auch wieder weg ...
Alt 23.08.2009, 16:35
Benutzerbild von blank2007
Registriert seit:
19.01.2002
Beiträge: 6.016
Standard AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

Ja klar, nur wie würdest du n drauf reagieren wenn nach der ersten E-Mail einfach nichts kommt.

Da schreibt man im nachgang automatisch ne E-Mail die nicht grad Nett ist.

Bin dem selbst entgegen gekommen und hab mich als erstes direkt an XFX gewant, da mir irgendwie schon klar war > "über eBay = dat kann dauern"
__________________
Grüsse blank2OO7
"Versprich nichts mit dem Mund, was du mit dem Arsch nicht halten kannst."

Mein Computer! Kommentare gern gesehen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
 
  #5  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 23.08.2009, 16:40
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.413
Standard AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

Zitat:
Zitat von blank2007 Beitrag anzeigen
Ja klar, nur wie würdest du n drauf reagieren wenn nach der ersten E-Mail einfach nichts kommt.

Da schreibt man im nachgang automatisch ne E-Mail die nicht grad Nett ist.

Bin dem selbst entgegen gekommen und hab mich als erstes direkt an XFX gewant, da mir irgendwie schon klar war > "über eBay = dat kann dauern"
Freundlicher, aber bestimmt, ganz einfach .

Im "geschäftlichen" muss einem die Sonne aus dem A**** scheinen, auch wenn man innerlich kocht , alles andere ist unprofessionell und man darf sich dann nicht wundern wenn man ob seines Gepolters geblockt wird ...

Egal, es steht oben wie Du weiter vorgehen kannst.
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #6  
blank2007 blank2007 ist offline
Ab und zu da, dann aber auch wieder weg ...
Alt 23.08.2009, 21:12
Benutzerbild von blank2007
Registriert seit:
19.01.2002
Beiträge: 6.016
Standard AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

So, hab ne erfreuliche Nachricht.

Ich darf die Grafikkarte zurückschicken, mit Fehlerbeschreibung pipapo...

Der Händler wird die Karte bei seinen Großhändler einreichen.

Nur wie lange das nun dauert, kann mir wohl erstmal keiner sagen.

Ich stell mich auf n Monat ein - jedenfalls so ungefähr.

Danke an Euch.
LG M.
__________________
Grüsse blank2OO7
"Versprich nichts mit dem Mund, was du mit dem Arsch nicht halten kannst."

Mein Computer! Kommentare gern gesehen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
 
  #7  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 23.08.2009, 21:14
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.413
Standard AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

Na bitte, geht doch .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #8  
Clawhammer Clawhammer ist offline
Elephant Trainer
Alt 24.08.2009, 01:45
Benutzerbild von Clawhammer
Registriert seit:
06.03.2002
Ort: Regensburg
Beiträge: 8.753
Standard AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

Herstellergarantie und gesetzliche Sachmängelgewährleistung sind zwei verschiedene Dinge!

Die Gewährleistung geht über 24 Monate und gewährleistet lediglich, dass an einer Sache bei Kauf kein Mangel vorliegt. Der Kunde hat ab Kauf 24 Monate Zeit, Mängel zu reklamieren, aber nur die ersten 6 Monate ohne Beweislast. Die Gewährleistung garantiert nicht, dass nach Kauf keine Mängel auftreten! Das wäre dann nämlich eine (Hersteller-)Garantie.

Eine zweijährige Garantie per Gesetz gibt es in Deutschland aber nicht und hat es auch nie gegeben! (auch wenn es viele immer noch nicht kapiert haben)

Für die ersten 6 Monate der gesetzlichen Gewährleistung gilt die sogenannte Beweislastumkehr. D.h.: der Kunde muss nicht beweisen, dass der Mangel bereits bei Kauf vorlag, sondern umgekehrt, der Händler muss gegenüber dem Kunden nachweisen, dass eben der Mangel bei Kauf nicht vorlag und somit der Kunde für den Mangel verantwortlich ist. Danach ist 18 Monate lang der Kunde in der Beweispflicht, nachzuweisen, dass der Mangel schon bei Kauf vorlag. Letzteres dürfte dem Kunden aber praktisch nie möglich sein.

Daraus folgt in der Praxis, dass der Kunde real eigentlich nur 6 Monate "Garantie" über die gesetzliche Gewährleistung hat, und eben keine 24 Monate! Diese 6 Monate Quasi-Garantie per Gewährleistung hat man ausseredem per Gesetz gegenüber dem Handel, nicht gegenüber dem Hersteller!

Garantie dagegen ist völlig freiwillig und i.d.R. Herstellersache. Theoretisch muss ein Hersteller gar keine Garantie geben!

Auf sehr viele Produkte gibt es nach wie vor nur 1 Jahr Herstellergarantie, da nutzt auch die 2 jährige Gewährleistung dann in der Praxis nichts! Und es gibt tatsächlich auch Produkte völlig ohne Hersteller-Garantie - geht der Händler pleite ist sogar die 6 monatige Gewährleistung weg. Ist z.B. bei Drucker-Tonern und ähnlichen Produkten der Fall...

Nach den ersten 6 Monaten sollte XFX die Karte zur Reklamation direkt annehmen, im Sinne der Herstellergarantie. Es gibt aber Hersteller (z.B. Logitech) die auch bei bestehender Herstellergarantie (Logitech gibt ganze 60 Monate) die Ware in den ersten 6 bis 24 Monaten nur über den Handel zurück nehmen. Da der Handel aber nicht verpflichtet ist Herstellergarantie ab zu wickeln, sollte man es sich mit seinem Händler nie verscherzen.
__________________
Greetings, Clawhammer
Das Leben ist zu kurz für schlechten Caffè!
www.kaffeewiki.de
Mit Zitat antworten
 
  #9  
xrayde xrayde ist offline
Antifan

Forenleitung

Alt 24.08.2009, 02:12
Benutzerbild von xrayde
Registriert seit:
02.03.2002
Ort: Kalümse
Beiträge: 37.413
Standard AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

Zitat:
Zitat von Clawhammer Beitrag anzeigen
Herstellergarantie und gesetzliche Sachmängelgewährleistung sind zwei verschiedene Dinge!

Die Gewährleistung geht über 24 Monate und gewährleistet lediglich, dass an einer Sache bei Kauf kein Mangel vorliegt. Der Kunde hat ab Kauf 24 Monate Zeit, Mängel zu reklamieren, aber nur die ersten 6 Monate ohne Beweislast. Die Gewährleistung garantiert nicht, dass nach Kauf keine Mängel auftreten! Das wäre dann nämlich eine (Hersteller-)Garantie.

Eine zweijährige Garantie per Gesetz gibt es in Deutschland aber nicht und hat es auch nie gegeben! (auch wenn es viele immer noch nicht kapiert haben)

Für die ersten 6 Monate der gesetzlichen Gewährleistung gilt die sogenannte Beweislastumkehr. D.h.: der Kunde muss nicht beweisen, dass der Mangel bereits bei Kauf vorlag, sondern umgekehrt, der Händler muss gegenüber dem Kunden nachweisen, dass eben der Mangel bei Kauf nicht vorlag und somit der Kunde für den Mangel verantwortlich ist. Danach ist 18 Monate lang der Kunde in der Beweispflicht, nachzuweisen, dass der Mangel schon bei Kauf vorlag. Letzteres dürfte dem Kunden aber praktisch nie möglich sein.

Daraus folgt in der Praxis, dass der Kunde real eigentlich nur 6 Monate "Garantie" über die gesetzliche Gewährleistung hat, und eben keine 24 Monate! Diese 6 Monate Quasi-Garantie per Gewährleistung hat man ausseredem per Gesetz gegenüber dem Handel, nicht gegenüber dem Hersteller!

Garantie dagegen ist völlig freiwillig und i.d.R. Herstellersache. Theoretisch muss ein Hersteller gar keine Garantie geben!

Auf sehr viele Produkte gibt es nach wie vor nur 1 Jahr Herstellergarantie, da nutzt auch die 2 jährige Gewährleistung dann in der Praxis nichts! Und es gibt tatsächlich auch Produkte völlig ohne Hersteller-Garantie - geht der Händler pleite ist sogar die 6 monatige Gewährleistung weg. Ist z.B. bei Drucker-Tonern und ähnlichen Produkten der Fall...

Nach den ersten 6 Monaten sollte XFX die Karte zur Reklamation direkt annehmen, im Sinne der Herstellergarantie. Es gibt aber Hersteller (z.B. Logitech) die auch bei bestehender Herstellergarantie (Logitech gibt ganze 60 Monate) die Ware in den ersten 6 bis 24 Monaten nur über den Handel zurück nehmen. Da der Handel aber nicht verpflichtet ist Herstellergarantie ab zu wickeln, sollte man es sich mit seinem Händler nie verscherzen.
Jupp .

Und ich denke den Rest kannten wir schon, hättest Du jetzt nicht noch mal extra Zeit drin investieren müssen .
__________________
---> (Ex-Wakü)-Silent-Sys. bei Nethands <---
---> Laptop bei Nethands <---
---> BF2-Stats <---
---> BF2142-Stats <---
CPU-Biografie: U880 (aka Z80) in einem "AC1"; PIV 1,8 GHz (Northwood, Vobis-Fertigkiste); XP 1900 (Palomino); XP 2200 (T-Bred A); XP 3000 (AQZEA-Stepping, Barton); X2 4200 (Manchester); E6600 (Conroe); Q9450 (Yorkfield); Core i5-2500K (Sandy Bridge-DT)
ihr seid zu neidlosen und objektiven technikinteressierten "verkommen", die die grösse haben auch "feindliche" hardware zu empfehlen, wenn deren eignung und/oder plv einfach besser scheint. direkt ein skandal hier keine engstirnigen firmenlemminge zu finden sondern aufgeschlossene und objektive leute. (2SRonin, 14.02.07 09:32)
I-Net-Zitat: "Linux ist auch keine Alternative - zu viel Philosophie, zu wenig Nutzen..."
Mit Zitat antworten
 
  #10  
blank2007 blank2007 ist offline
Ab und zu da, dann aber auch wieder weg ...
Alt 24.08.2009, 18:03
Benutzerbild von blank2007
Registriert seit:
19.01.2002
Beiträge: 6.016
Standard AW: Garantiefall - Grafikkarte - eBay Händler Stellt sich quer

Zum verinnerlichen immer brauchbar.

Danke.

Hätte sich der Händler weiterhin sturr gestellt, hät ich bei XFX in Germany nochmal gebeten mir ein Lösungsvorschlag zu unterbreiten.

Aber nun darf ich erstmal warten.
So ist das - Leider.
__________________
Grüsse blank2OO7
"Versprich nichts mit dem Mund, was du mit dem Arsch nicht halten kannst."

Mein Computer! Kommentare gern gesehen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Kennwort vergessen?

Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.